Mediotheken

Eine wesentliche Errungenschaft der Menschheit ist es, das Wissen über Jahrtausende an die Nachkommen weiter zu geben und für jedermann zugänglich zu machen.

In diesem Sinne dienen die Mediothekstandorte der BBS V als zentrale Anlaufpunkte für Schüler und Lehrpersonal, an denen das Fachwissen nach verschiedenen Schwerpunkten gesammelt und Interessierten zur Verfügung gestellt wird.

Konzept der Mediothek

Das Leitbild der BBS V ist es, Schülern und Schülerinnen eine qualifizierte Ausbildung mit dem Ziel einer hohen Handlungskompetenz, einer hohen Eigenverantwortung und Selbstständigkeit zu bieten. Ein Schlüssel zum Erwerb neuen Wissens ist das Lesen!

Die Mediothek stellt ein Arbeitsinstrumentarium dar, anhand dessen die Schüler zum selbstständigen, selbstbestimmten Lernen geführt werden sollen. Das Medienangebot soll die Neugier wecken und die Schüler veranlassen, sich auch theoretisch mit interessanten und hilfreichen Themen zu befassen.

Sie lernen in der Mediothek professionell Informationen zu recherchieren, deren Verwertbarkeit zu analysieren, und sich bei anfallenden Problemen und Fragestellungen auf ihrem persönlichen und beruflichen Werdegang eigenständig Lösungen zu erarbeiten.

Mediotheksordnung

Die Mediothek umfasst ca. 15000 Bücher, Zeitschriften, Videos, CD-ROM- und DVD-Bestände sowie Gesellschaftsspiele. Me-dien, die mit einem roten Punkt markiert sind (Präsenzexemplare), stehen nicht für die Ausleihe zur Verfügung. Sie dienen nur zur Einsicht vor Ort und zu Kopier-zwecken.

Die Ausleihe von Medien erfolgt nur in den Öffnungszeiten unter Aufsicht des Mediotheksdienstes oder außerhalb der Öffnungszeiten unter Aufsicht einer Lehrkraft. Die Verantwortung für den korrekten Ablauf der Ausleihe liegt bei den Auf-sichtspersonen.

Die Leihdauer beträgt maximal 4 Wochen. Nach Ablauf der Leihdauer kann das Medium einmalig um 2 Wochen verlängert werden. Wird die Leihdauer überschritten, so muss der Ausleiher pro Woche 50 Cent Mahngebühren bezahlen. Bei Lehrkräften fällt im gleichen Zeitraum eine Mahngebühr von einem Euro an.

Beschädigte oder verloren gegangene Medien müssen vom Ausleiher ersetzt werden. Zusätzlich wird eine Bearbei-tungsgebühr von 3 Euro fällig. Vom Verlust eines Mediums wird ausgegangen, wenn die Leihfrist um 8 Wochen überschritten wurde.

Die Suche nach Medien und die Verlängerung von Ausleihen können vom Ausleiher selbstständig über das IServ-Modul vorgenommen werden.