Unsere Titel: Unesco-Projektschule

Allgemeines aktuelle
Arbeits-schwerpunkte
Aktuelle Projekte und Projekttage Wandbild

 

 

 

Unser Weg zur UNESCO-Projektschule

Der Weg zur Unesco-Projektschule erfolgt zum einen auf der Grundlage jahrelanger, nachhaltiger Projektarbeit auf regionaler wie internationaler Ebene und basiert zum anderen auf einem einstimmigen Beschluss der Gesamtkonferenz vom 1. März 2006.

Im ersten Jahr der Zusammenarbeit im Netzwerk der Unesco-Projektschulen sind wir interessierte Schule. Dann folgt die Anerkennung und Auszeichnung als mitarbeitende Unesco-Projektschule und erreicht schließlich das Prädikat der anerkannten Unesco-Projektschule.

Wir haben die erste Stufe geschafft!

Am 21.11.08 erhielten wir unsere Urkunde und sind mitarbeitende Unesco-Projektschule

 

Die BBS V wurden am 21.11.08 erste Unesco-Projektschule in Braunschweig. Mit einem Rundgang, bei dem alle Projekte vorgestellt wurden, begann der Festakt. In unserer Aula wurde uns durch den Landeskoordinator Herrn Heinz-Jürgen Rickert feierlich die Urkunde überreicht.

Viel Arbeit und ein Dank an alle engagierten Unseco-SchülerInnen und Lehrkräften muss an dieser Stelle laut gesagt werden.

Im Anschluss an den Festakt gab es einen kleinen Umtrunk mit Canapes, liebevoll vorbereitet durch die Schüler/innen und Schüler aus dem Fachbereich Hauswirtschaft.

23. September 2011: Feier der Anerkennung als UNESCO-Projektschule

Jubeltage an der BBS 5 in der Projektwoche „für nachhaltige Entwicklung und Bildung“, an der fast alle Schüler und Schülerinnen teilnahmen. „Diese Schule kann stolz sein auf diesen Titel“, betonte der Stadtrat Ulrich Markurth in seinen Grußworten zur Feier anlässlich der Aufnahme der BBS 5 in das internationale Netzwerk als anerkannte UNESCO-Projektschule.

Über 1200 Stunden haben die Schülerinnen und Schüler der Unescoprojektgruppe daran gearbeitet um an diesem Tage zu feiern und den 23. September 2011 zu einem besonderen Tage zu machen in der Schulgeschichte.

Mit großer Freude und mächtig stolz übernahm die Schulleiterin Frau Steps die Urkunde aus den Händen des UNESCO-Bundeskoordinatoren Volker Hörold.

Auf einer sehenswerten Ausstellung und Aktionsfläche haben hunderte Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitsergebnisse präsentiert. Ein lohnender Rundgang durch die unterschiedlichen Arbeitsfelder unterschiedlicher Projekte, die teilweise ständig laufen.

 

Und bei so viel Arbeit verwundert es nicht das die FSP 11.1 erst ein mal „ die Welt“ retten will. Das wollten auch die vielen Unescoprojketschüler, von denen Enno Schreiber und Mario Jonas seit der ersten Stunde dabei sind. So wie auch Ihre Tutorin Gisela Ewe und der Unescokoordinator der Schule Jürgen Hans

Bellinskies.

 

Text: Jürgen Bellinskies

Impressionen vom Programm des Tages 23. September 2011:

9.30 Uhr Präsentationen der Arbeitsergebnisse

 

11.00 Uhr Begrüßung durch Schülervertreter und die Schulleiterin Frau Steps

11.15 Uhr Grüße aus Salas, Schüler des EU-COMENIUS-Projekts

11.30 Uhr Grußworte des Kultusministeriums Frau Ministerialrätin Claudia Schanz

11.50 Uhr Mitmachaktion Schülerbeiträge

12.00 Uhr Grußworte der Stadt Braunschweig Herr Stadtrat Ulrich Markuth, Dezernent für Schule, Jugend, Soziales

12.20 Uhr Übergabe der Urkunde durch den Bundeskoordinator der UNESCO-Projektschulen Herrn Volker Hörold

12.45 Uhr Ausklang und offene Feier

Feuer und Flamme sind die Schüler der FSP für die Unesco