Bildungsgänge: Berufliches Gymasium Gesundheit und Soziales
Ziele und Inhalte
Aufnahmevoraussetzungen
Unterricht/Stundentafel
Praktikum/Praktische Ausbildung
Abschlüsse und Prüfungen
Projekte
Kosten
Anmeldung/Flyer
Sonstiges

Berufliches Gymnasium

Gesundheit und Soziales

Aufnahmevoraussetzungen

In die Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums können alle Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die

  • den Erweiterten Sekundarabschluss I oder einen gleichwertigen Bildungsstand nachweisen,

  • von der Klasse 9 in die Klasse 10 des achtjährigen allgemeinbildenden Gymnasiums („G8“) * bzw. von der Klasse 10 in die Klasse 11 des neunjährigen allgemeinbildenden Gymnasiums („G9“) versetzt wurden oder

  • die Einführungsphase am allgemeinbildenden Gymnasium besucht hat (mit oder ohne Versetzung in die Qualifikationsphase), aber noch nicht in die Qualifikationsphase eintrat.

Direkt in die Qualifikationsphase des Beruflichen Gymnasiums der BBS V können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die in einer Berufsbildenden Schule die Fachhochschulreife in der Fachrichtung ‚Gesundheit und Soziales’ erworben haben und im Sekundarbereich I durchgängig in vier aufsteigenden Schuljahren eine zweite Fremdsprache erlernten.

 

* Der Erweiterte Sekundarabschluss I wird dann mit der Versetzung von der Einführungsphase in die Qualifikationsphase erworben.

 

  
Stand: Feb. 2017