Bildungsgänge: Fachschule Sozialpädagogik

Ziele und Inhalte
Aufnahmevoraussetzungen
Unterricht/Stundentafel
Praktikum/Praktische Ausbildung
Abschlüsse und Prüfungen
Projekte
Kosten
Anmeldung/Flyer
Sonstiges

Projekt der Fachschule Sozialpädagogik


Fortbildung in der Fachschule Sozialpädagogik zum Thema

 

„Individuelle Entwicklungsverläufe bei Kinder“

Einführung in die Marte Meo Methode

 

25 Fachschüler*innen haben im Rahmen einer Einführungsveranstaltung am 04.02.2019 erste „Ein-Blicke“ in das Marte Meo Konzept erhalten. Diese Veranstaltung außerhalb des regulären Unterrichtes war möglich, da das niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung (nifbe) der Fachschule Sozialpädagogik für die jahrelange gute Kooperation als Weihnachtsgeschenk ein Referent*innen - Honorar zukommen lassen hat. Vielen Dank dafür.

Entschieden wurde sich im Fachschulteam für die oben genannte Veranstaltung. Eine Thematik, mit der sich die Lehrkräfte schon auf einer fachschulinternen Arbeitstagung auseinandergesetzt hatten.

Marte Meo heißt frei übersetzt "aus eigener Kraft etwas erreichen“. Dieses Motto umreißt die Grundidee des von Maria Aarts in den Niederlanden entwickelten Arbeitsmodells von Kontaktgestaltung, Entwicklungsförderung und -unterstützung. Die Fachschüler*innen haben Informationen, die eine gezielte Entwicklungsunterstützung vereinfacht, bekommen.

Anhand ausgewählter Videos u.a. aus dem Kita-Alltag wurde veranschaulicht und erlebbar, wie entwicklungs-förderliche Kontakte und Dialoge in alltäglichen Momenten gelingen.

Geschärft wurde der Blick der Fachschüler*innen auf Interaktionen und Initiativen der Kinder, auch Dialog-Anlässe wurden erkennbar und insgesamt ist es gelungen, für die Möglichkeiten der Entwicklungsunterstützung im alltäglichen Miteinander zu sensibilisieren.

 

Angesprochen wurden des Weiteren die Grundlagen der Marte Meo Methode, die Marte Meo Elemente sowie die Organisation der Ausbildungskurse.

 

Wir danken Silke Meseke-Hahn, selbst Marte Meo Supervisorin, die drei Stunden lebendig und anschaulich den Einführungskurs geleitet hat.

Foto und Text: Monika Fricke-Pedersen in Anlehnung an den Ausschreibungstext von Silke Meseke Hahn