Bildungsgänge: Berufsschule Hauswirtschaft
Ziele und Inhalte
Aufnahmevoraussetzungen
Unterricht/Stundentafel
Praktikum/Praktische Ausbildung
Abschlüsse und Prüfungen
Projekte
Kosten
Anmeldung/Flyer
Sonstiges

Berufsschule Hauswirtschaft

Ziele und Inhalte - Wozu dient diese Schulform?

Dieser Bildungsgang richtet sich an diejenigen, die sich in einer Ausbildung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin befinden.
Die Ausbildung zur Hauswirtschafterin / zum Hauswirtschafter dauert drei Jahre. Es handelt sich hierbei um einen nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannten Ausbildungsberuf.

Als Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter können Sie später sowohl in Privathaushalten als auch in Großhaushalten beschäftigt werden. Je nach Größe  und Art des Betriebes werden Sie in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen (Verpflegung, Hausreinigung, Wäschepflege, Betreuung, ...) eingesetzt.


Das erste Ausbildungsjahr kann in dualer oder vollschulischer Form (z.B. in der Berufsfachschule Hauswirtschaft/Pflege) durchgeführt werden. Die beiden weiteren Ausbildungsjahre finden in dualer Form, d. h. Sie besuchen an einem Tag die Schule und arbeiten sonst in einem Ausbildungsbetrieb mit hauswirtschaftlicher Versorgung, statt.



Aufnahmevoraussetzungen - Wer kann sich anmelden?

In die Berufsausbildung zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter kann man mit und ohne Hauptschulabschluss aufgenommen werden. Voraussetzung ist ein gültiger Ausbildungsvertrag.
Bei Fragen hilft auch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Braunschweig weiter, Telefon: (05 31) 2 89 97-143.


Freundlichkeit, Gesprächsbereitschaft und Aufmerksamkeit den zu betreuenden Personen aber auch den Kolleginnen und Kollegen gegenüber, sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung. Wer mit Menschen umgehen möchte, kunden- und serviceorientiert ist, wirtschaftlich denkt, kreativ gestalten und überzeugend präsentieren möchte, ist hier genau richtig!