Bildungsgänge: Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege Schwerpunkt Hauswirtschaft
Ziele und Inhalte
Aufnahmevoraussetzungen
Unterricht/Stundentafel
Praktikum/Praktische Ausbildung
Abschlüsse und Prüfungen
Projekte
Kosten
Anmeldung/Flyer
Sonstiges

Projekte der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege

Schwerpunkt Hauswirtschaft

Exkursion im Lernfeld 3

Der Unterricht in der Berufsfachschule Hauswirtschaft ist in Lernfelder aufgeteilt. Das momentane Lernfeld heißt "Ausgewählte Versorgungsleistungen erbringen und vergleichen".

Es gibt viele interessante Themen, aber eines ist, wir uns als Konsumenten nachhaltig verhalten und unter ökonomischen sowie ökologischen Aspekten einkaufen können.

Unser Ausgangspunkt war, dass jeder Deutsche im Jahresdurchschnitt 82 kg Lebensmittel wegwirft und etwa 37 kg Plastikmüll produziert. Darauf können wir als bewusste Verbraucher/-innen doch Einfluss nehmen!

 

In diesem Zusammenhang haben wir unter anderem neue Konzepte zur Nachhaltigkeit erkundet, wie z.B. den Laden "Wunderbar Unverpackt".
Frau Gunkelmann, die Eigentümerin, hat uns erklärt, wieso sie sich mit diesem Geschäft in Braunschweig selbstständig gemacht hat.

Hier kann man fast alle Lebensmittel (außer Fleisch) kaufen. Es handelt sich um Produkte aus biologisch-ökologischen Anbau und man kann auch kleinste Mengen bedarfsgerecht bekommen, Hauptsache man bringt die eigene Verpackung mit und spart auf diese Weise Verpackungsmüll. Wir haben uns vor allem die Warenkennzeichnung und die Herkunft angeschaut, sowie die Produktpalette und das Prinzip des Abwiegens. Auch Waschmittel und Kosmetika konnte man sich abfüllen lassen.

Uns wurde bewusst, wie viele gelbe Säcke wir nur dadurch füllen, dass bestimmte Lebensmittel oft nur abgepackt zu kaufen sind, wie z.B. die Salatgurke oder anderes Gemüse, was völlig unnötig ist, und dass wir mit unserem Verbraucherverhalten durch den Kauf von zum Beispiel To-Go-Bechern und Fertigsalaten kräftig zum Müllberg beitragen. Wer viele Fertigprodukte in der Küche nutzt, produziert ebenso meistens auch viel Plastikmüll. Aber die Vor- und Nachteile von Convenienceprodukten sind ein anderes Unterrichsthema.....

Text und Bilder: Klasse BFHR 17